Calcimsulfat-Fließestrich — Zement-Fließestrich

Der Boden hat beim Bau eine der wichtigsten Funktion.  Ein Fußboden muss belastbar ein, komfortabel und attraktiv sein. Attraktiv? Hier können sich Häuslebauer aus einer Vielzahl von Möglichkeiten einen Belag wählen wie z.B Parkett, Fliesen, Steinbäden, Sichtestrichen, Teppichböden u.v.m.
Komfortabel? Fussbodenheizung und/oder Trittschalldämmung sorgen für Komfort.
Belastbar? Das alles ist am besten möglich, wenn man eine geeignete Unterbodenkonstruktion aus Fließestrichen wählt.

Im Anschluss wollen wir Ihnen 2 Estrich Varianten vorstellen.

Calciumsulfat-Fließestrich:

  • ein Estrichbelag mit sehr hoher Wärmeleitfähigkeit und extremst belastbar
  • er kann dünner als andere Estriche eingebaut werden, was einen enormen Vorteil beim Verlegen der Fußbodenheizung bringt (Kürze Aufheizzeiten, Senkung der Vorlauftemperatur
  • der dünne Estrichaufbau erlaubt das Verlegen einer dickeren Dämmschicht
  • Calsiumsulfat-Fließestrich ist ideal für kurze Bauzeiten. Er ist schon nach einem Tag begehbar und nach 7 Tagen beheizbar
  • mit diesem Fließestrich, der besonders eben ist, ist jeder Bodenbelag möglich

Weitere Information auf www.pro-fliessestrich.de

Zement-Fließestrich:

  • leichte Verarbeitbarkeit, hohe Festigkeit, universelle Einsatzmöglichkeit
  • Zementfließestrich gibt es als fertig gemischter Werk-Frischmörtel aus dem Fahrmischer, als Werk-Trockenmörtel als Sack- oder Siloware und als Mehrkammer-Silomörtel.
  • Einsatzgebiet des Fließestrich: Wohnungs- oder Gewerbebau
  • Verwendbar in Dauernassbereichen wie z.B gewerbliche Waschküchen, Garagen
  • Zementfließestrich ist als Untergraudn für jeden Bodenbelag denkbar
  • da dieser Fließestrich die Heizrohre ohne Hohlräume umschliesst, ist eine optimale Wärmeübetragung gegeben